Über diese Seite

Was steckt drin in hingekritzelt.de?

Diese Seite soll Sprachwerke (vorzugsweise Poesie und Kurzgeschichten) beinhalten, die jedoch größtenteils der Phantasie entspringen und nicht auf Tatsachen beruhen, sondern bestenfalls von wahren Begebenheiten oder Erzählungen inspiriert worden sind.
Daher ist bitte immer davon auszugehen, dass es sich bei den hier bereitgestellten Inhalten nicht um eine Beschreibung des Lebens des Autors oder ihm real bekannter Personen handelt.
Ähnlichkeiten zu real existierenden Personen sind daher ungewollt und rein zufällig.

 

Wer steckt hinter hingekritzelt.de?

Der Verfasser der Texte dieser Seite ist ein total durchschnittlicher „Einer unter 80 Millionen Typ“ dessen Existenz zunächst in Süddeutschland ungefähr zu einer Zeit ihren Anfang nahm, als Losungen wie „mehr Demokratie wagen“ (Zitat von Willy Brandt) noch Menschen begeisterten konnten.
Der Schreiber betreibt diese Seite nicht professionell, was heißen soll, dass es sich bei ihm weder um einen studierten/ausgebildeten Texter handelt, noch dass er etwas beruflich mit dieser Branche zu tun hätte. Gleichwohl beteiligt sich der Verfasser natürlich im Rahmen einer anderen nicht-selbständigen Beschäftigung voll an der kollektiven Steigerung des Bruttoinlandsproduktes, was die ihm zur Verfügung stehende freie Zeit doch spürbar einschränkt.
Weitere Anteile seiner freien Zeit opfert der Verfasser seiner Partnerin und einem kreativen Hobby, welchem er mit so großer Passion nachgeht, dass es zwischen diesen beiden Letztgenannten Freizeitteilhabern zu gelegentlichen Abstimmungsbedarfen kommt.
Was alle anderen Lebensbereiche betrifft, so versucht der Verfasser die richtige Chemie aus Vernunft, Lebensfreude, Rücksicht, Verantwortung, Liebe und Wahnsinn zu finden, damit er am Ende seines Daseins möglichst das Glück hat, mit gutem Gewissen sagen zu können: „Meine Arbeit ist getan. Warum warten?“ (George Eastman),

 

Wie ist hingekritzelt.de organisiert?

Diese Seite wird als Blog geführt, der in unregelmäßigen Abständen aktualisiert wird.
Dem geneigten Leser (bzw. der geneigten Leserin) wird also empfohlen sich hier kostenlos als Abonnent zu registrieren, um sich die Mühsal zu ersparen, immer wieder aus eigenem Antrieb daran denken zu müssen diesen Blog zu besuchen, um herauszufinden, ob hier inzwischen neue Inhalte geführt werden.
Als Abonnent wird man dann per Email über neu veröffentlichte Inhalte informiert und selbstverständlich kann man sich bei Bedarf jederzeit wieder selbst löschen.

 

An wen richtet sich hingekritzelt.de?

An alle, die sich dafür interessieren, den hier bereitgestellten Inhalt ohne bleibende Schäden an Körper und Geist in sich aufnehmen können und obendrein in der Lage sind, mein Urheberrecht an diesen Inhalte zu respektieren und ggf. (wenn schon kopiert wird) ordentlich und legal zu zitieren.

 

Gibt es noch Fragen zu hingekritzelt.de, die unbeantwortet sind?

Zur Behebung dieses Umstandes leistet eine Email an die Adresse, die im Impressum dieser Seite zu finden ist, Abhilfe.